Mikro-Management: Wenn der Vorgesetzte alle Aufgaben übernimmt

Beitrag teilen: 

persologSeite 13 Mikro-Management: Wenn der Vorgesetzte alle Aufgaben übernimmt

\Wie der Führungsstil eines Vorgesetzten ausgeprägt ist, hängt häufig davon ab, ob er/sie den Mitarbeitenden vertraut. Denn fehlendes Vertrauen in die Fähigkeiten der Mitarbeiter begünstigt das sogenannte Mikro-Management. Führungskräfte, die Mikromanagement betreiben, mischen sich übermäßig in die Aufgaben und Details ihrer Mitarbeitenden ein, kontrollieren sie und lassen ihnen damit nur wenig Handlungsautonomie. Ein solcher Führungsstil hat wesentliche Auswirkungen auf das Unternehmen. Nicht nur für die Mitarbeitenden, sondern auch die Führungskräfte selbst sowie die gesamte Organisation ergeben sich drastische Folgen. In diesem Artikel präsentieren wir dir fünf Tipps, die dir dabei helfen, Mikromanagement zu vermeiden.

Mikro-Management in den Augen der Mitarbeitenden
Für die Arbeitnehmer bedeutet Mikro-Management ständige Kontrolle. Denn häufig verlangen Mikro-Manager regelmäßige Rückmeldungen zum Stand und Details von Projekten. Dadurch bleibt viel Zeit auf der Strecke, die der eigenen Arbeit der Mitarbeiter liegen bleibt. Hinzu kommt, dass sowohl die Eigeninitiative, Motivation und Kreativität, als auch das selbständige Denken unter den ständigen Anweisungen leiden. Durch die dauernde Beobachtung steigt bei den Teammitgliedern die Angst, Fehler zu machen. Frustration und sinkende Leistungen sind das Ergebnis.

Frustration der Mikro-Manager
Allerdings führt Mikro-Management auch bei den Führungskräften selbst zu Unzufriedenheit. Durch ihre ständige Kontrolle und Einmischung in die Aufgabenbereiche ihrer Mitarbeiter ergibt sich eine Vielfalt und Unmenge an Aufgaben. Dieser Berg an vermeintlich notwendigen Aufgaben, ist für eine einzelne Person nicht zu bewältigen. Überforderung und Stress machen sich breit. Unmut entsteht damit auch bei den Mikro-Managern selbst, da sie die eigentlichen Vorgaben der höheren Etagen nicht umsetzen können.

Durchbrochene Hierarchien sowie die Frustration von Mitarbeitenden und Führungspersonen schaden der gesamten Unternehmenskultur. Wichtig ist deshalb, Führungskompetenzen zu entwickeln. Durch den Aufbau von Selbstvertrauen und durch die Reflexion des eigenen Führungsstils kann dem Mikro-Management bereits entgegengewirkt werden. 

5 Tipps, wie du Mikro-Management vermeiden und die Resilienz im Team und der gesamten Organisation fördern kannst

  1. Verantwortung der Delegierten: Gib deinen Teammitgliedern Verantwortung für ihre Aufgaben und zeige Vertrauen in ihre Fähigkeiten. Ermutige sie, selbstständig Entscheidungen zu treffen und Lösungen zu finden.

  2. Kommuniziere klar: Stelle sicher, dass du die Erwartungen und Ziele deutlich kommunizierst. Gib klare Richtlinien vor und lasse genügend Raum für Kreativität und individuelle Herangehensweisen.

  3. Schaffe ein unterstützendes Umfeld: Fördern Sie ein Umfeld, in dem sich Ihre Mitarbeiter sicher fühlen, ihre Meinungen zu äußern und innovative Ideen einzubringen. Unterstütze sie bei der Weiterentwicklung ihrer Fähigkeiten und biete Möglichkeiten für ihr persönliches Wachstum.

  4. Befähige deine Mitarbeiter: Gib deinen Teammitgliedern die notwendigen Ressourcen, Schulungen und Werkzeuge, um ihre Aufgaben effektiv zu erledigen. Ermutige sie, neue Fähigkeiten zu erlernen und sich weiterzuentwickeln.

  5. Offene Kommunikation fördern: Schaffe einen Raum für offene und ehrliche Kommunikation, in dem Probleme frühzeitig angesprochen werden können. Ermutige Feedback und nimm Anregungen ernst, um Verbesserungen voranzutreiben.

Wenn du diesen Tipps folgst und Verantwortung an deine Teammitglieder abgibst, kannst du nicht nur Mikro-Management vermeiden, sondern auch die Resilienz und Effektivität deines Teams steigern. Ein befähigender Führungsstil trägt dazu bei, eine resilientere Organisation insgesamt aufbauen, in dem Ihre Mitarbeiter ihr volles Potenzial entfalten können.

 

Das könnte dich als Führungskraft oder Coach noch interessieren:

Gratis Download für Trainer:Innen, Coaches, Führungskräfte & HR-Professionals

\

Deine Übersicht für mehr Resilienz im Team

Die Übersicht enthält die 6 Faktoren des persolog® Teamresilienz-Modells

Mehr erfahren oder direkt kostenfrei hier herunterladen:

Folge uns

persolog Newsletter

Unser Event-Tipp

Tag der Resilienz | Kostenfreie Online-Konferenz

am 21. März 2024

In einer Welt, die immer schneller und stressiger wird, ist es wichtiger denn je, stark und belastbar zu sein. Unser “Tag der Resilienz” bietet die Möglichkeit, von Experten zu lernen und sich mit der Stärkung der Resilienz zu beschäftigen.
Nutze die Chance und lerne die neuesten Methoden und Strategien zur Stärkung der Resilienz kennen.

Beliebte Beiträge

Stärken verleihen Flügel. Debora Karsch gibt 3 Tipps, wie du dein Potenzial entfalten kannst
Stärken verleihen Flügel: 3 Tipps, wie du dein Potenzial zum Fliegen bringst
Erfolgreich Führen in Zeiten konstanter Veränderung. Wie Führungskräfte Resilienz aufbauen und trotz Unsicherheit souverän bleiben
Erfolgreich Führen in Zeiten konstanter Veränderung
Individualität entdecken und Potenziale freisetzen - der Leitfaden für dein Training, Coaching und Unternehmen
Das persolog® Persönlichkeits-Modell: Schluss mit Schubladendenken
Nach oben scrollen